new moon.kapitel 3:the end.

1 Okt

Leider kann Bella nicht aufhören, melodramatisch zu sein. So macht sie sich selbst ständig Vorwürfe,was an ihrem Geburtstag passiert ist.Als sie auch noch erfährt, dass Jasper und Alice weggegangen sind, fühlt sie sich als Plage. Und hässlich und nicht gut genug.Es ist so schlimm,dass sie den Anblick frisch geschossener Fotos von sich und Eddi nicht ertragen kann:

The contrast between the two of us was painful. He looked like a god. I looked very average, even for a human, almost shamefully plain. I flipped the picture over with a feeling of disgust.

Nee, da macht Herzchen-Collagen-Basteln auch keinen Spaß.
Noch dazu benimmt sich Edward seltsam reserviert, sodass Bella Panik bekommt.Und sie soll Recht behalten.Denn erst klettert er nachts nicht mehr in ihr Fenster und dann führt er sie in den Wald hinter ihrem Haus.Beziehungs-Showdown.

„Bella, we´re leaving“

Bella denkt „Wohin fahren Eddi und ich denn? Wie sag ich es Charlie?“ und dann kommt ihre super-demütigende Einsicht:

When you say we–,“ I whispered.
Edward: „I mean my family and myself.“ Each word separate and distinct.

AUTSCH!

„My world is not for you,“ he said grimly.
„Bella, I don’t want you to come with me.“ He spoke the words slowly and precisely, his cold eyes on my face, watching as I absorbed what he was really saying.

Edward Cullen, King of Splitsville, legt nach:

„Of course, I’ll always love you… in a way.
But what happened the other night made me realize that it’s time for a change. Because I’m… tired of pretending to be something I’m not, Bella. I am not human.“ He looked back,and the icy planes of his perfect face were not human. „I’ve let this go on much too long, and I’m sorry for that.“

„You’re not good for me, Bella.“ He turned his earlier words around, and so I had no argument. How well I knew that I wasn’t good enough for him. „I promise that this will be the last time you’ll see me. I won’t come back. I won’t put you through anything like this again. You can go on with your life without any more interference from me. It will be as if I’d never existed.“

Wer von den beiden ist nun bitteschön melodramatic?
Mit diesen Worten verabschiedet sich Eddi,hat aber vorher noch die Nerven, Forderungen zu stellen:

„Don’t do anything reckless or stupid,“ he ordered, no longer detached. „Do you understand what I’m saying?“

Unnnd… CUT! Eddi has left the forest.

Jede halbwegs vernünftige Frau würde an dieser Stelle (wenn nicht schon 6 Absätze zuvor) den Typen- tot oder nicht- in den Wind schießen und nie wieder zurückblicken. Bella tut fast dasselbe: sie rollt sich auf dem Boden des Waldes zusammen und wimmert. Kein Scherz.
Dort liegt sie bis in die Nacht hinein und wird letztlich von Sam Uley, einem jungen Mann aus dem Umkreis von Billy & Jacob, gefunden.
Zuhause muss Bella dann feststellen,dass Edward alle Sachen entwendet hat, die an ihn erinnern: seine Lullaby CD und die Fotos.
Anlass genug für nervous breakdown #2:

I felt the smooth wooden floor beneath my knees, and then the palms of my hands, and then it was pressed against the skin of my cheek. I hoped that I was fainting, but, to my disappointment, I didn’t lose consciousness. The waves of pain that had only lapped at me before now reared high up and washed over my head, pulling me under.
I did not resurface.

Bellas Leben ist am Ende. Die nächsten 4 Seiten im Buch enthalten jeweils genau ein Wort.

OCTOBER
NOVEMBER
DECEMBER
JANUARY

Stephenie Meyer, I see what you did there.

3 Antworten to “new moon.kapitel 3:the end.”

  1. wuestenrot Oktober 1, 2009 um 21:02 #

    Haha! Geil…
    Hab mir gerade mal noch die anderen Teile zu „book us in“ angesehen. Ich sehe du hast es verstanden. ;) Yay, mach weiter, ich werds lesen. Hab den Spaß gerade selbst hinter mich gebracht.

    Grüße.

  2. k Oktober 2, 2009 um 00:16 #

    wirklich großes kino. ein fest hier mitlesen zu dürfen. kompliment an dich!

  3. lena. Oktober 2, 2009 um 21:19 #

    tränen. in. den. augen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: