in the mood.

10 Nov

Nach wirklich langen furchtbaren Tagen ist das Schlimmste überstanden. Das Gefühl,von Bob Kelso vorgetragen.

Eine Antwort to “in the mood.”

  1. caro November 11, 2008 um 01:13 #

    ich hoffe aber mal, dass du nicht beim nächsten zahnarztbesuch der sprechstundenhilfe auf den hintern haust… oder gar mit frau doktor tanzt…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: