chloe, chanel, gucci, prada …

31 Okt

die pubertät und ein gewisser gruppendruck richtung markenkleidung gehören wohl irgendwie zusammen. spätestens mit dem alter kommt dann die einsicht, das schnäppchen viel schöner sind und fishbone- sowie adidaspullis in herrengrößen sowieso immer schon hässlich waren. und manchmal kann sich auch gut fühlen, bei dem wissen, dass man dem druck standgehalten hat, weil man es immer schon irgendwie doof fand so viel geld für einen pulli auszugeben. auch wenn man dadurch in der neunten klasse als soziales geflecht an sich irgendwie unten durch war.

aber das hier geht ganz neue wege.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: