plitsch platsch.

9 Aug

Die Fackel brennt. Bis zum 24. August werden die Nächte kürzer, um so viel wie möglich mitzubekommen. Wie heute die Vorläufe beim Schwimmen. Eine meiner erklärten Liebingsdisziplinen. Wo es schnelles und langsames Wasser gibt, Schwimmanzüge mit Sternchen, Material, welches die Leistung des Sportlers um 2 Prozent verbessern können soll. Namen wie Grant Hackett, Ryan Lochte und natürlich über allen schwebend (oder vielmehr gleitend) Michael Phelps. Ian Thorpe als Inbegriff der perfekten Technik könnte bald Geschichte sein, wenn Phelps wie heute locker aus der Hüfte im Vorlauf einen olympischen Rekord über 400m Lagen aufstellt. Ein guter Start für das Vorhaben Mark Spitz´ Fabelrekord 1972 von 7 Goldmedaillen einzustellen bzw sogar zu brechen. Und schlecht anzuschauen ist das ganze auch nicht.. Yummers!

auch nett: spot the tattoo spielen.

(images via reuters pictures)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: